Naturismus - unser Verständnis

Unser Verständnis des Naturismus entspricht der Definition des internationalen Naturistenverbandes (INF) von 1974: „Naturismus ist eine Lebenseinstellung im Einklang mit der Natur, die sich durch ein allgemeines Nacktsein ausdrückt. Verbunden mit Selbstachtung, Respekt mit dem Mitmenschen und der Umwelt gegenüber“. Dies möchten wir wie folgt konkretisieren:

 

Nacktsein:

Das allgemeine Nacktsein ist der Grundstein des Naturismus. Jedes Mitglied und jeder Gast ist unabhängig von Alter, Herkunft und anderen Einstellungen mit genau diesem Ziel auf diesem Gelände und fühlt sich diesem verpflichtet. Der vollständig unbekleidete Aufenthalt auf dem gesamten Gelände ist der Zustand, den wir bevorzugen und von unseren Gästen erwarten.

Nicht nur für Mitmenschen, für die der Naturismus neu und ungewohnt ist, ist es wichtig ein offenes Ohr zu haben. Eventuelle Bedenken respektieren wir - bitte sprechen Sie uns an, wenn wir Ihr erster Gastgeber auf einem Naturistencampingplatz sein dürfen, worüber wir uns prinzipiell freuen!

Gewisses Verständnis bringen wir auch gegenüber pubertierenden Jugendlichen auf, die Probleme mit dem allgemeinen Nacktsein entwickeln. Daher wird in dieser Altersgruppe (ca. 13-17) Bekleidung toleriert, sofern es keine Bade- oder Strandbekleidung ist.

Selbstverständlich lassen das Wetter und gelegentlich auch die Gesundheit das allgemeine Nacktsein nicht immer zu. Hier gilt das individuelle Empfinden als Maßstab.

 

Selbstachtung:

Wir achten uns selbst und andere. Daher sind für uns sportliche Betätigung und Geselligkeit Bestandteile unseres Vereinslebens, an dem wir Sie gerne teilhaben lassen möchten. Jeder Mensch soll den Weg finden, mit sich selbst und anderen glücklich und zufrieden zu sein. Dazu gehört auch ein gewisses Maß an Toleranz und Aufgeschlossenheit gegenüber etwas Anderem, Neuen und eventuell Ungewohntem. Das Nacktsein hilft dabei, Menschen ohne auf Kleidung oder Schmuck basierenden Vorurteilen vorbehaltlos kennen zu lernen und führt dazu, sich selbst und andere so anzunehmen wie sie sind.

 

Respekt mit Mitmenschen:

Wir respektieren uns gegenseitig. Jeder Mensch ist - abgesehen von den Grundbedürfnissen - anders. Wir respektieren unterschiedliche Körperformen und individuelles Verhalten. Zum Respekt gehört für uns einerseits die Höflichkeit sich zu grüßen und andererseits auch, dass wir ungefragt keine Fotos von anderen machen. Ebenso ist es für uns selbstverständlich, Menschen mit Tattoos und dezenten (Intim-)Piercings zu respektieren. Diese Art von Schmuck ist ein Zeichen der Selbstachtung des Trägers bzw. der Trägerin. Bei gewaltverherrlichenden oder obszönen Tattoos sowie Piercings und Schmuck, der der SM-Szene zuzuordnen ist, hört unser Respekt als Familiencampingplatz jedoch auf. Im Übrigen hilft uns Humor, das Leben und die Beziehungen freundlicher zu machen.

 

Respekt gegenüber der Umwelt:

Eine möglichst weitgehend intakte Umwelt und Natur ist essentielle Basis des Naturismus. Unser Gelände liegt in einer naturnahen Umgebung, in der Wasservögel wie der Mittelsäger und der Eisvogel zu Hause sind. Daher setzen wir uns für unsere Umwelt ein. Eine vollbiologische Kläranlage sowie die notwendige Mülltrennung (auch aus ökonomischen Gründen!) sind zwei Ausprägungen unseres Respektes gegenüber der Natur.